Von Passau nach Jandelsbrunn

Gesamtkilometer 116,88 km | Positive Höhendifferenz 2005 m | Zeit in Bewegung: 7:45:52

Auf dem Papier war es der perfekte Tag für eine ausgiebige Radltour.
Schönes Wetter, Strecke mit Garmin vorgeplant, Wochenende frei, sturmfreie Bude. 

Aber wie so oft kommt es anders als man denkt.
Es fing schon damit an, dass ich später weg kam als geplant.
An einem der heißesten Tage in diesem Jahr ging es von Passau Richtung Bayerischen Wald mit dem Ziel Dreisessel.
Die von Garmin festgelegten Wege wiesen sich anfangs als schöne Trails durch den Wald aus. Ich war happy und dachte mir, dass das eine coole Tour wird.

Doch schon auf dem Weg Richtung Dreisessel musste ich immer wieder feststellen, dass die Wege entweder gesperrt oder schlicht nicht vorhanden waren.
Wenn da mal ein Weg gewesen ist, hätte man jetzt eine Machete benötigt, um diesen „normal“ zu befahren.
So musste mein Rad als Planierraupe herhalten…..meine Beine waren anschließend jedenfalls gut durchblutet von den ganzen Brennesseln.

Während der Fahrt freute ich mich schon auf ein zünftiges Essen am See in Erlauzwiesel, da ich dieses Restaurant kenne. Bei Ankunft musste ich jedoch feststellen, dass aufgrund der Unwetter ein paar Wochen zuvor das Restaurant noch wegen Hochwasserschäden geschlossen war. Was nun?
Es war bereits Samstag Mittag und in den kleinen Ortschaften waren bereits alle Einkaufsmöglichkeiten geschlossen.
Meine Trinkblase ging auch stark zur Neige und die Flasche war schon leer.
Auf der Suche nach Nahrung kam ich in Jandelsbrunn an einer Eisdiele / Pizzeria vorbei.
Hoffnungsvoll fragte ich nach der Speisekarte, da ich mir einen großen Teller Nudeln bestellen wollte.
Die nette Bedienung gab mir zu verstehen, dass es ab 17:00 Uhr wieder was gibt.
Ok. Keine Nudeln…..dann eben ein Spaghetti-Eis….und zwei Radler.
Den Dreisessel habe ich aufgrund der mageren Nahrung und der fortgeschrittenen Zeit gedanklich abgehakt und forschte im Internet nach einem Nachhauseweg.

Vor Abfahrt füllte ich zumindest noch meine Flasche wieder auf und begab mich über den Donau-Wald-Radweg wieder Richtung Passau.
Nachdem ich endlich den Radweg gefunden hatte, fuhr ich über Breitenberg und Wegscheid Richtung Obernzell zum Donauradweg.

Leider ging es auf dieser Strecke ähnlich weiter wie auf dem Hinweg.
Ständig Sperrungen von den Radwegen oder Brücken.
Als ich dann einen der abgesperrten Wege (Zeller Donausteig) trotzdem befuhr, bin ich fast über den Lenker von meinem Bike abgestiegen, da der Weg komplett zerstört war mit ausgewaschenen Spurrillen und umgestürzten Bäumen.
Von nun an ging es langsam weiter…..immer Richtung Donauradweg.

Endlich dort angekommen, bin ich schnellstmöglich nach Passau geradelt und unter Krämpfen mit den letzten Sonnenstrahlen zu Hause angekommen.

Passau-Jandelsbrunn~02
Passau-Jandelsbrunn~02
« 2 von 12 »

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Rudi Rudi sagt:

    Hi ihr beiden.
    Gratulation zur saugeilen Homepage.
    Alles drin, alles dran. Fotoshow, google map, GPS-Download und authentische Berichte, einfach perfekt.
    Ich freu mich schon auf euren AlpenX Bericht 🙂
    Beste Grüße
    Rudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.